EPROX Consulting AG
Hinterbergstrasse 24
6312 Steinhausen

T +41 41 756 06 66
F +41 41 756 06 69
info[at]eprox.ch
 


 Sitemap  |  Impressum |
 Datenschutzerklärung

 English
Home
Services
Solutions
Referenzen
Über Eprox
Support
Aktuelles
Eprox
Allgemein
EMIR / FinfraG
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Xing

03.03.2014 - Der Stichtag für das Inkrafttreten von IFRS 9 wird der 1. Januar 2018 sein, wie das IASB am 20 Februar 2014 mit 11 zu 5 Stimmen entschieden hat.

Ursprünglich war die Einführung per 1. Januar 2013  geplant, was  später auf den 1. Januar 2015 geändert wurde. Im November 2013 wurde der Stichtag aufgehoben und beschlossen, erst einen neuen Stichtag zu bestimmen, sobald alle Phasen des Projekts abgeschlossen sind und eine endgültige Fassung von IFRS 9 ausgegeben ist,

Die Verschiebung des Stichtages beabsichtigt, das Inkrafttreten der Anforderungen für Finanzinstrumente und Versicherungsverträge besser aufeinander abzustimmen. Sollte sich das Versicherungsverträge-Projekt verzögern, so wird eine Lösung für Versicherungsverträge später separat gesucht werden.

Der IASB Vorstand diskutierte die Verschiebung des Stichtages, der für die IFRS 9 als Ganzes gelten soll, dh Klassifizierung und Bewertung, Wertminderung und Hedge Accounting. Mitglieder dagegen fokussierten  insbesondere auf die  Analyse der Implementierung des Kreditrisikominderungsmodells, da dies voraussichtlich die längste Vorlaufzeit für die meisten Unternehmen benötigen wird.

Es wurde erkannt, dass Finanzinstitute 3 Jahre Laufzeit nach der Bekanntgabe des finalen Standards benötigen, da Risikomodelle konstruiert, nicht verfügbare Informationen gesammelt, die Komplexität regulatorischen Anforderungen betreffend Kapital und Regulierung gehandhabt werden müssen. Auch sollte der  neue Stichtag für IFRS 9 und die neuen Versicherungsvertragsstandards aufeinander abgestimmt sein, weshalb der 1. Januar 2018 anstelle vom 1. Januar 2017 gewählt wurde.

Weitere Informationen zu IFRS 9 können Sie gerne unter info(at)eprox.de anfragen.